Aktuelle Nachrichten

Aktuelles 2017

Herzlich Willkommen in Ettringen: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ...

» weiter lesen

Diese Blaskapelle ist und bleibt ein Glücksfall im Dorf am Hochsimmer

Sie alle, die Musikerinnen, die Musiker, die begeisterten Jugendlichen ...

» weiter lesen

Veranstaltungskalender

Alle Termine im Überblick ...

» mehr

 
 

Herzlichen Dank

... sagen wir im Namen unserer Bürgerinnen und Bürger den nachfolgenden Personen, die durch Ihren Beitrag zum Gelingen dieser Internetseiten beigetragen haben.

 

Bildmaterial, Bildbände, Gedicht und Musik

Bernd Schmitz (bsc)
56729 Ettringen

 

Bildmaterial und Wetterinformationen

Heinz Brautschek (hbr)
D - 56729 Ettringen

Wetterwebsite von Heinz Brautscheck

 

Diashow

Andre Hänsgen (aha)
56729 Ettringen

 

Historisches Bildmaterial

Gernot Becker (gbe)
56729 Ettringen

 

Gedicht

Hiltrud Arft (har)
56729 Ettringen

 

Koordinaten der Gemeinderäume und Hütten

Björn Barz und (bba) Thomas Spitzley (tsp)
56729 Ettringen

 

Internet-Redaktion

Beate Dietrich, Martin Winninger und Werner Spitzley (red)
56729 Ettringen

 

 

Zum guten Schluss ein Wort des Webdesigners

Liebe Ettringer!

Mein Name ist Lothar Propson, ich bin Jahrgang 1960 und wohne in Koblenz. Als ich im Juni 2009 den ersten Kontakt zur Ortsgemeinde Ettringen hatte und wir einen ersten Termin zur Besprechung des Konzeptes zur Erstellung der neuen Internetseiten vereinbarten, war ich ein wenig skeptisch.

Zu wenig wusste ich über den Ort, die Region und die Menschen, die dort leben. Natürlich bereite ich einen Geschäftstermin gründlich vor und so informierte ich mich über alles, was man über Ettringen wissen sollte. Scheinbar gut gewappnet und ausgerüstet mit einem Navigationsgerät ging es dann nach Ettringen. Selbstredend hätte ich Mayen auch so gefunden, aber Ettringen - sicher ist sicher.

Als "Großstädter" hat man ja hin und wieder mit Verwaltungen zu tun und ich war auf alles gefasst. Schon auf der Anfahrt machte ich mir Gedanken über den Begriff "Gemeindehaus". Aha, dachte ich mir, das heißt hier wohl so. Dort angekommen spürte ich die erste Erleichterung, ein Parkplatz ist problemlos zu bekommen und man darf sein Auto verlassen ohne eine Maschine mit Geld zu füttern - prima! Die Luft war sauber und klar und das Gemeindehaus lag idyllisch im Grünen und die Tür war geöffnet. Man erwartete mich und die Gemeindesekretärin, Frau Dietrich schickte mich nach einer freundlichen Begrüßung gleich durch zum Büro des Ortsbürgermeisters Herr Spitzley. Auch hier erfuhr ich eine offene und freundliche Art, wie ich sie schon lange nicht mehr verspürt habe. Herr Winninger komplettierte das Team und wir sprachen über viele Fakten, die veröffentlicht werden sollten. Immer wieder aber standen die Menschen des Ortes im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Betrachtung.

Ein Punkt irritierte mich zunächst ein wenig, aber bei genauer Betrachtung zeichnet dies die Verwaltung, aber vor allem die Menschen des Ortes aus. Immer wieder standen, für mich fremde Menschen, im Raum und äußerten ohne Bedenken oder Scheu ihr Anliegen. Meine Skepsis wich und Staunen und Bewunderung machten sich breit - klasse, hier kann ich als Bürger jederzeit vorsprechen! Mir ist völlig klar, dass die Gemeinde Ettringen nicht mit Koblenz vergleichbar ist, dennoch habe ich mich in dieser offenen und freundlichen Umgebung sehr wohl gefühlt.

Nach und nach entstanden dann die nun vorliegenden Seiten und ich habe von Ettringern sehr viel über Ettringen, die Region und die Menschen in der Vordereifel gelernt. Zusammen wurden Informationen gesammelt und ausgewertet, Daten sortiert und Bilder bearbeitet. Ich durfte außerdem mit Menschen sprechen, die im Stillen vor sich hin werkeln und durch ihre Arbeit dem Gemeinwohl dienen.

Ich kenne nun ein Ettringen, auf dass ihre Bürger mit Recht sehr stolz sein dürfen, sicherlich werde ich noch ein paar Mal Gast ihres schönen Ortes sein dürfen - vielen Dank!

Ich wünsche allen Ettringern eine gute Zeit und verbleibe mit

herzlichen Grüßen aus Koblenz

Lothar Propson